Kurzvita

Hourvash Pourkian wurde in Teheran geboren und kam 1974 mit ihren Eltern und Geschwistern nach Hamburg.

Hourvash Pourkian absolvierte Anfang 1986 ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre in Hamburg. Im Rahmen längerer Aufenthalte  in den USA (1984) und in London (1986), belegte sie verschiedene Managementkurse und sammelte Praxiserfahrung. Zurück in Deutschland, arbeitete Hourvash Pourkian als Junior Chef Assistentin in einem mittelständischen Textilunternehmen.

Im Januar 1989 gründete sie im Rahmen einer Existenzinitiative ihr Unternehmen Shamo Textil zur Produktion und Vertrieb von Jeans und Freizeitmoden unter dem eigenem Markenlabel Shamo. 2001 kam das zweite Label Piano Due - Maßkostüme für Businessfrauen dazu.

1998 erschien im Rahmen einer Kooperation mit ihrem Vater Human Pourkian das Buch "Macht macht müde Frauen munter. Der Machtanspruch der Frauen im 21. Jahrhundert und warum Männer dabei nichts verlieren".

Seit 1998 referiert Hourvash Pourkian bei unterschiedlichen Organisationen und Veranstaltungen. Von Januar bis Oktober 2001 agierte sie als unparteiische gesellschaftspolitische Beraterin des Bürgermeisterkandidaten der CDU
Ole von Beust in Hamburg.

Von Juli 2002 bis Dezember 2011 war Hourvash Pourkian Mitglied des Integrationsbeirats des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Arbeit im Integrationsbeirat war der Anlass dafür im November 2003 die Kulturbrücke Hamburg e.V. ins Leben zu rufen, die eine internationale Unternehmer-Initiative zur Stärkung der "inneren Internationalität" Hamburgs darstellt, um kulturelle und wirtschaftliche Synergien zu nutzen.

Seit 2004 verantwortet die Unternehmerin auch im Rahmen der Kulturbrücke Hamburg die Fernsehsendung Kulturbrücke TV, die  auf dem Stadtsender Tide TV ausgestrahlt wird. Mit der Sendung will Hourvash Pourkian Brücken zwischen den 186 in Hamburg lebenden Nationen und HamburgerInnen bauen, um die kulturellen Gemeinsamkeiten in den Vordergrund zu stellen, auf die Vielfalt der Kulturen neugierig zu machen und eventuell existierende Vorurteile abzubauen. Mehr Infos hierzu sind auf der Homepage der Initiative (www.kulturbrueckehamburg.de) zu finden.
Ende 2005 rief sie das Kinder- und Familienprojekt "Switch-in 4 Tagen um die Welt", bei dem sich Teilnehmer aus allen in Hamburg lebenden Nationen kennen lernen sollen, ins Leben. Mehr Infos hierzu sind unter www.switchdeutschland.de zu finden.

Im Dezember 2007 stellte Pourkian das Unternehmen Shamo Textil ein und verkaufte ihre Marken an ihre Lieferanten. Seit März 2008 ist sie Geschäftsführerin der IHMedia GmbH, die u. a. Bewegtbilder für das Internet, Image- und Dokumentationsfilme produziert.